Mein Raumzeitgefühl

  

Sprache:
ob sie tatsächlich den Raum krümmt?
Ob Wörter, in Sätzen zu Sonnen gebrannt,
neue Milchstraßen zeugen, 

 

und ob,
wenn es sich dermaßen verhielte,
Pulsare, Quasare und tiefschwarze Löcher
wohl eher Gedichte wären,

  

als Objekte
der ernsthaften Forschung, vor allem auch
hinsichtlich der leuchtenden Wolken
zwischen den einzelnen Strophen?

  

Vielleicht
kann jedes von Menschen gesagte schreckliche Wort
Sterne entwurzeln im unendlichen Kosmos,
wie auch ein gutes zur Freude gerät
allem Sein.

 
 
 
 

Walter Kiesenhofer, walkie@gmx.at

 
 
 
Dieses Gedicht wurde 2002 mit einem Preis der Nationalbibliothek des deutschsprachigen Gedichts ausgezeichnet und in der Anthologie "Ausgewählte Gedichte IV" veröffentlicht.
 
 

zurück