ZauberSprüche



Nelken, Veilchen, Huflattich,
Frauenschuh und Meerrettich,
Apfelblüten, Sterngefieder,
rosensamt'ne Schwalbenlieder.

Wiesenschaumkraut, Entenfein,
Buschwindröschens Elfenbein.
Weit strömt aus der Transzendenz
Licht und Leben, Lust und Lenz.

Silberzehe, Widderwurz,
Eselskraut und Wurlipurz.
Sechsundzwanzig Tamarinden
lassen dich nur Gutes finden.


Aus Liebe geboren, durch Freude gemacht:
Lebensgedanke, zum Schwingen gebracht!

Gänseblümchen, Löwenzahn,
fangen nun zu tanzen an,
singen mit dem Regenbogen,
Sonne ist ins Land gezogen.

Weitgezogen in die Fläche,
von der ich übermorgen spreche,
liegt sie hingestrahlt,
hat dein Gesichtchen aufgemalt.

Die Zaubersprüche sind gelesen,
es heile, was nicht ganz gewesen.
Sonne, Mond und alle Sterne:
grüßt mir mein Lieb', ich hab sie gerne !
 

 
 
      * * * * * * * * * *
 
 

Walter Kiesenhofer, walkie@gmx.at